Über den nachstehenden Link gelagen Sie direkt zur Homepage des hydrografischen Dienstes des Landes Niederösterreich inklusive 24-Stundenprognose.

 

Wasserstandsnachrichten der Flüsse in Niederösterreich

 

Organisatorischer Ablauf bei einem Hochwasser und kritische Pegelstände:

Pegel Korneuburg 580cm (Prognose „steigend“): Polizei führt folgende Lautsprecherdurchsage („Warnung“) durch: „Hier spricht die Polizei. Es besteht akute Hochwassergefahr. Ergreifen sie die erforderlichen Maßnahmen zur Sicherung Ihres Eigentums.“
Das bedeutet: Alle Fahrzeuge sollen das Strombad sofort verlassen und spätestens jetzt soll mit dem „Hinaufräumen“ begonnen
werden! Wenn Sie Ihr Fahrzeug nicht selbstständig in Sicherheit bringen können, informieren sie uns bitte so rasch wie möglich (auch über Notruf 122 möglich), wir sind Ihnen gerne behilflich.

 

Sollten die Prognosen ein weiteres starkes Ansteigen der Donau befürchten lassen, führt die Polizei folgende Durchsage („Räumung“) durch: „Hier spricht die Polizei. Auf Grund der akuten Hochwassergefahr werden sie aufgefordert das Siedlungsgebiet sofort zu verlassen“.
Die Räumung findet zur Sicherheit der Bewohner statt, da ab einem Pegel von ca. 650cm das Erreichen zahlreicher Objekte im Strombad mit Feuerwehrrettungszillen durch gefährliche Strömungen unmöglich oder nur unter erheblichem Risiko möglich ist.

Pegel Korneuburg ca. 750cm: Wienstrom entscheidet über Stromabschaltung im Strombad.

 

Benötigen Sie nach einem Hochwasser die Hilfe der Feuerwehr bei Auspumparbeiten, melden Sie sich bei unserem Kommandanten. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Feuerwehrleute allesamt berufstätig sind und die Arbeiten in den meisten Fällen nur am Wochenende durchgeführt werden können.

Sponsoren